Von wegen Depression, Sucht & Co.

„Dieses Werk gehört in die grundlegende Gesellschaftsliteratur. Als vergleichbare Größe fiel mir Marx ein. Ein Grundwerk, das in jeder Klinik, jeder psychologischen Praxis zu liegen hat. Grundlagenmaterial für Ausbildungen, insbesondere für die Schulung psychologischer und sozialer Kompetenz.

Im Grunde beschreibt es eine Revolution und liefert Klarheit im Realitätsbezug, der immer mehr verloren zu gehen scheint. Es erschafft darüber hinaus neue Ansätze Positiver Psychologie (erste Ansätze dazu von Maslow, Seligmann), allerdings auch weit darüber hinaus. Die Verbindung zur Kunst macht es greifbar, natürlich und lebensnah. „

Jana Lother, Sportwissenschaftlerin und -psychologin, Berlin

Ulrike Streck-Plath
Von wegen Depression, Sucht & Co.
Ganzwerden mit Intrasonanz
Ein Vademecum für die Seele

Bibliothek der Intrasonanz, Band 1

Bibliografische Daten:
Taschenbuch, Format: 11,5 x 18 cm
Umschlag: Softcover mit Mattfolie
Innenteil: 100 g Naturpapier
144 Seiten
24 Abbildungen, 3 Zeichnungen
ISBN 978-3-9824437-9-9
€ 15,00 (D)

Erschienen am 23. Juli 2022, zu haben u. a.
im geisteswissenschaftlichen Sortiment bei Lehmanns,
beim Renidere-Verlag Maintal,
in jeder Buchhandlung sowie in weiteren Buchportalen im Internet.

Zum Inhalt:
Lebensbeeinträchtigungen wie Depression und Sucht sind lediglich Folgen kontinuierlicher Abspaltungen von Selbst. Diese können dank Intrasonanz mit einfachster innerer Arbeit selbst oder begleitet in Frieden gebracht und so rückgängig gemacht werden. Das Buch zeigt mit Mitteln der Kunst das Entstehen der ursächlichen Abgründe, gibt Anleitungen für Hinauswege und skizziert weitere heilsame Auswirkungen.

In acht Kapiteln beschreibt das Buch weder Produkt noch Methode, sondern ein Geburtsrecht im weltanschaulich neutralen Haben und Sein, Sagen und Tun. Jede und Jeder kann ohne Vorkenntnisse damit arbeiten.

„Aus dem Antennenpotential kann mit Fug und Recht eine Neuro-Science abgeleitet werden, die auf unversehrte Anteile zurückgreift und sie zu ihrem Recht kommen lassen möchte. Das ist auch eine Art von Kunst. Es handelt sich (…) nicht um einen jener unzähligen Ratgeberdienste für erschwerte Stunden, sondern um ein geistes- und mithin kunstwissenschaftlich inspiriertes Vademecum für die Seele, mit praktischen Anweisungen, die einen Dienst an der Sache schmackhaft machen. (…) Bei Adorno findet sich die Rede vom richtigen Leben. Genau dies zu ermöglichen, kann der kleine Band leisten helfen.“ Heinz Markert, Weltexpresso

Jetzt hier klicken und die ganze Rezension von Heinz Markert lesen: „Vom Zurückrufen des Sonars aus dem Kronenbereich“

Zur Autorin:
Ulrike Streck-Plath ist Künstlerin, Frau eines evangelischen Pfarrers und Mutter fünf fast erwachsener Kinder. Als Texterin schreibt sie vor allem für die Gesundheitswirtschaft. Themen ihrer Arbeiten für Bühne und Gesellschaft sind Leid vs. Geborgenheit in der Menschheitsgeschichte und das Geburtsrecht aller Kreatur, heil und ganz zu sein.

Zum Verlag:
Das Buch erscheint nicht in einem Verlag, sondern ist Teil einer entstehenden Bibliothek. Der Renidere-Verlag ist Vertriebspartner – bewusst gewählt aufgrund seiner Regionalität.

Lesereise in der Schweiz (Puschlav und Bergell):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden